ARCHIV ALTES FORUM

Der Inhalt dieses Forums wird nicht mehr gepflegt. Bitte das neue Forum benutzen: https://forum.sag-sas.ch/

Lichtwellenleiter

Hier bieten wir Unterstützung beim Einstieg in die Astrospektroskopie sowie eine Plattform für den Erfahrungsaustausch.

Moderator: mkeiser

Lichtwellenleiter

Beitragvon Hugo Kalbermatten » 29.05.2009 08:49

Hallo zusammen

Es gibt ja schon einige im Forum, welche Erfahrung mit LWL besitzen. Nachdem die ersten Versuche mit dem neu konstruierten Spektrographen mit LWL Ankoplung jetzt erfolgreich durchgeführt wurden (Neonspektrum und Sonne, R=11000) wollte ich es in der Nacht an einem Stern versuchen. Da hat sich das Indoor-Kabel mechanisch als zu heikel erwiesen. Daher möchte ich mir mechanisch robusteres Kabel zulegen. Bei dieser Recherche habe ich bemerkt, dass mein Leiter (50 mü) ein Mutimode-Gradientenindex Kabel ist.
Die Frage an unsere Experten lautet: Ist dies der richtige Kabeltyp, oder sollte es, wie ich gemeint gehört zu haben, ein Stufenindex Kabel sein? Das Problem ist, dass Firma Huber und Suhner LWL mit 50 mü nur in der Gradientenausführung führen.
Eure Antwoten erwarte ich mit Interesse.

Mit freundlichen Grüssen

Hugo
Hugo Kalbermatten
 
Beiträge: 222
Registriert: 23.03.2009 09:46

Zurück zu SAG Fachgruppe Spektroskopie